Signalquelle an digitalen Eingang anschließen


Die digitalen Signale für die Wirkleistungsbereitstellung können an die Buchse X3 übertragen werden. Als digitale Signalquelle kann z. B. ein Rundsteuerempfänger oder ein Fernwirkgerät verwendet werden.

  • Digitale Signalquelle mit bis zu 4 potenzialfreien Kontakten

  • Anschlusskabel

Voraussetzungen:

  • Die Signalquelle muss für den Anschluss an die digitalen Eingänge technisch geeignet sein Technische Daten).

  • Die angeschlossende digitale Signalquelle weist eine sichere Trennung zum Netzpotential auf. Beim Anschluss der digitalen Signalquelle wird der potentialfreie Kontakt oder ein externer potentialfreier Kontakt genutzt.

  • Das Anschlusskabel muss für den Anschluss an die mehrpolige Klemmleiste vorbereitet sein Anschlusskabel vorbereiten).

Übersicht:

3254006028

Pin-Belegung

Pin

Pin‑Belegung

Erklärung

1

DI1

Digitaler Eingang

2

DI2

Digitaler Eingang

3

DI3

Digitaler Eingang

4

DI4

Digitaler Eingang

5

DI5

Schnell-Stopp*

6

24 V

Spannungsversorgungsausgang

* Mit der Schnell-Stopp-Funktion können Wechselrichter je nach eingestellter Wechselrichter-Betriebsart vom öffentlichen Stromnetz getrennt oder in den Standby-Betrieb versetzt werden. Für weitere Informationen zu SMA Produkten mit Schnell-Stopp-Funktion siehe Anleitung der SMA Produkte.

Verschaltungsübersicht:

6825886476

Anschluss eines Rundsteuerempfängers

  1. Das Anschlusskabel an die digitale Signalquelle anschließen (siehe Anleitung des Herstellers).
  2. Das Anschlusskabel an den mitgelieferten 6‑poligen Stecker anschließen. Dazu die benötigten Klemmstellen mit einem geeigneten Werkzeug entriegeln und die Adern in die Klemmstellen stecken.
  3. Den 6‑poligen Stecker an den Anschluss X3 anschließen. Dabei die Pin‑Belegung beachten.
  4. Die Anschlussbelegung notieren.