Voraussetzungen für den DC-Anschluss


Anschlussmöglichkeiten:

Der Wechselrichter verfügt über 2 DC-Eingänge. Im Normalbetrieb können 2 Strings an den DC-Eingang A und 1 String an den DC-Eingang B angeschlossen werden.

Sie haben die Möglichkeit die DC-Eingänge A und B parallel zu betreiben und somit mehrere Strings an den Wechselrichter anzuschließen.

4176609164

Übersicht des Anschlusses bei Normalbetrieb

4176609548

Übersicht des Anschlusses bei Parallelschaltung der DC-Eingänge A und B

Anforderungen an die PV-Module pro Eingang:

  • Alle PV-Module sollten vom gleichen Typ sein.

  • Alle PV-Module sollten identisch ausgerichtet und geneigt sein.

  • Am statistisch kältesten Tag darf die Leerlaufspannung des PV-Generators niemals die maximale Eingangsspannung des Wechselrichters überschreiten.

  • An allen Strings muss die gleiche Anzahl der in Reihe geschalteten PV-Module angeschlossen sein.

  • Der maximale Eingangsstrom pro String muss eingehalten sein und darf den Durchgangsstrom der DC-Steckverbinder nicht übersteigen Technische Daten).

  • Die Grenzwerte für die Eingangsspannung und den Eingangsstrom des Wechselrichters müssen eingehalten sein Technische Daten).

  • Die positiven Anschlusskabel der PV-Module müssen mit den positiven DC-Steckverbindern ausgestattet sein DC-Steckverbinder konfektionieren).

  • Die negativen Anschlusskabel der PV-Module müssen mit den negativen DC-Steckverbindern ausgestattet sein DC-Steckverbinder konfektionieren).

Einsatz von Y-Adaptern zur Parallelschaltung von Strings

Die Y-Adapter dürfen nicht verwendet werden, um den DC-Stromkreis zu unterbrechen.

  1. Die Y-Adapter nicht in unmittelbarer Umgebung des Wechselrichters sichtbar oder frei zugänglich einsetzen.
  2. Um den DC-Stromkreis zu unterbrechen, den Wechselrichter immer wie in diesem Dokument beschrieben spannungsfrei schalten Wechselrichter spannungsfrei schalten).