Sensorzuweisung


Das Sunny Portal nutzt Sensordaten, um die Performance Ratio (PR) der Anlage zu berechnen. Dabei können satellitenbasierte Daten oder Daten von lokal angeschlossenen Sensoren verwendet werden. Auf dem Dashboard werden die Daten in einem Sensor-Widget angezeigt. Es kann jeweils ein Sensor für Einstrahlung, Außentemperatur, Modultemperatur und Windgeschwindigkeit zugewiesen werden. Bei der Verwendung der satellitenbasierten Daten müssen die Anlageneigenschaften korrekt sein. Dabei sind der Anlagenstandort und die Anlagenorientierung besonders wichtig.

Vorgehen:

  1. Im Sunny Portal eine Anlage auswählen.
  2. Im Menü Konfiguration den Menüpunkt Sensorzuweisung wählen.
  3. Um einen neuen Sensor zuzuweisen, die Schaltfläche wählen.
  4. Im Auswahlmenü Gerät den Namen des lokalen Sensors oder Satellit wählen.
  5. Im Auswahlmenü Eingang den Eingangskanal wählen, der für den Sensor konfiguriert ist.
  6. Bei der Verwendung von satellitenbasierten Daten, die Anlageneigenschaften eingeben.
  7. [Speichern] wählen.